Bodenbeläge und Wandbeläge aus Naturstein

 

Erneuerung der Naturstein-Bodenbeläge
in einer Kirche in Hamburg.

Runderneuerung und Modernisierung des Steinbodens in einer Kirche von 1962 in Hamburg, Neugestaltung des Altarbereiches, Instandsetzung der Kapelle, Neubau des Pronaus.

Bodenbelag aus Naturstein mit Alta Quarzit in einer Kirche in Hamburg.

Bodenbelag aus Naturstein mit Alta Quarzit.

Blick auf den Altarraum. Der Boden mit Platten aus Alta Quarzit wurde von uns komplett aufgearbeitet. Dieser Naturstein ist ein extrem harter und widerstandsfähiger Metamorphit.

Bodenbelag aus Naturstein mit Alta Quarzit und Norrvange.

Altar mit Zuwegung aus Alta Quarzit.

Der Boden des Altarraums ist belegt mit Norrvange.

In den Norrvange Boden wurden Streifen aufgestockt.

Blick auf den Altar mit Natursteinboden.

In den Norrvange Boden haben wir Streifen aufgestockt, die den Aufbau des alten Altars wiedergeben – eine Aufgabe des Amtes für Denkmalschutz.

Natursteinplatten Alta Quarzit mit gebürsteter Oberfläche

Kapelle mit Altar.

Der Alta Quarzit hat hier eine gebürstete Oberfläche.

Altarbereich und Boden aus Naturstein Alta Quarzit.

Kapelle mit Natursteinboden.

In der Kapelle ist der bestehende Bodenbelag aufgearbeitet, die anschließenden Bodenplatten sind mit Alta Quarzit ergänzt.

Bodenbelag aus Naturstein mit Alta Quarzit in einer Kirche in Hamburg.

Angleichung an einen Bestandsboden in einer neu geschaffenen, offenen Wandnische.

Das Material ist Alta Quarzit. Die unterschiedliche Farbgebung des Natursteins unterscheidet Alt und Neu.

Bruchrauer Bodenbelag aus Naturstein im Eingangsbereich.

Naturstein auch im Eingangsbereich dieser Kirche im Norden von Hamburg.

Pronaus mit Alta Quarzit in bruchrauer Oberfläche.

Bitte beachten Sie:
Naturstein unterliegt von Charge zu Charge, einer natürlichen Farb- und Strukturschwankung. Die hier abgebildeten Muster können diese nur in einer Momentaufnahme wiedergeben, welche nur zu einer Vorabfarborientierung dienen soll.
Wir empfehlen immer einen Besuch in unserem Lager, um das Material zu besichtigen.

Betonstein und Marmorwerk Bartels GmbH 2001 – 2018